Terminarchiv

2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019

Dezember 2006

  • Sonntag, 3. Dezember 2006, 16:00 Uhr
    Gengenbach, Kath. Kirche St. Martin
    Advents-Konzert mit Kantate BWV 61 u.a.

    Pressestimmen

    "Krönendes Finale der Kirchenkonzertreihe" - Das Offenburger Tageblatt vom 07.12.2006

  • Donnerstag, 7. Dezember 2006, 19:00 Uhr
    Ludwigsburg, Friedenskirche
    SWR4-Weihnachtskonzert
  • Sonntag, 10. Dezember 2006, 10:00 Uhr
    Stuttgart, Diakonissenkirche
    Gottesdienst mit Kantate BWV 61
  • Mittwoch, 20. Dezember 2006, 12:00 Uhr
    Stuttgart/Echterdingen, Flughafen (Terminal 1, Ebene 5)
    Ökumenischer Weihnachts-Gottesdienst
  • Sonntag, 24. Dezember 2006, 17:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Christvesper
  • Dienstag, 26. Dezember 2006, 17:00 Uhr
    Stuttgart, KKL Beethoven-Saal
    Sonderkonzert der SKS Erwin Russ: J. S. Bach: Weihnachtsoratorium I-VI

    Pressestimmen

    "Vokale Herzlichkeit" - Die Esslinger Zeitung vom 28.12.2006.

November 2006

  • Sonntag, 12. November 2006, 10:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Gottesdienst
  • Freitag, 24. November 2006, 19:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Konzert mit W. A. Mozart: Requiem d-moll im Rahmen der "Stunde der Kirchenmusik"

    Pressestimmen

    "Packend agil" - Die Stuttgarter Zeitung vom 27.11.2006
    Hymnus-Chor in der Stiftskirche
    Manchmal leistet die Fassung Franz Beyers von Mozarts Requiem KV 626 besonders wertvolle Dienste. Sie befreit den Hörer von der Last der süßmayerschen Zutaten zu Mozarts letztem, unvollendetem Werk, die eher antimozart sind. Insofern war das Konzert des Hymnus-Chores in der Stiftskirche ein wertvoller Abend, der dieses geistliche Hauptwerk Mozarts mit der "Krönungsmesse" KV 317 in einer ganz beachtlichen Aufführung kombinierte.
    Die jugendlichen Sänger waren an diesem Abend bestens vorbereitet und meisterten beide Werke mit großer Präzision und Durchhaltevermögen. Vor allem im Requiem zeigte sich der Chor als flexibles und homogenes Ensemble mit großer dynamischer Bandbreite und gut ausbalanciertem, kompaktem Klangbild. Und damit zeigten die Hymnus-Knaben und -Männer auch eine deutliche Steigerung innerhalb des Konzerts.
    Denn in der C-Dur-Messe KV 317 zu Beginn des Abends vermisste man diese Eigenschaften. Zu höhenlastig, zu sehr vom Sopran dominiert war hier der Klang, zu eindimensional die dynamische Gestaltung, vor allem im einleitenden "Kyrie"-Satz. Und trotz flotter Tempi und stringenter Musizierweise wollte sich keine rechte Begeisterung einstellen. Mit überartikuliertem Text und konsonantenlastiger Sprachbehandlung erinnerte das mehr an protestantische Kantate als an katholisch-sinnliche Messe, zumal auch die Solisten (Evelien Asberg, Patricia Wagner, Seung-Hee Park und Yo Chan Ahn) hier weniger überzeugten.
    Im Requiem gelangen dem Chorleiter Hanns-Friedrich Kunz deutlich mehr berührende Stellen, weil das von Sabine Kraut angeführte Ensemble Musica Viva, die Solisten und die Hymnus-Chorknaben wesentlich differenzierter agierten. Auch wenn gegen Ende die Kondition der Knaben nachließ und manche Koloratur nicht mehr ganz frei klang, gelang dem Hymnus-Chor eine packende Interpretation mit agilem Musiziergestus, getragen vom historisch angehauchten, sehr aufmerksamen Orchester.
    dip

  • Sonntag, 26. November 2006, 17:00 Uhr
    Mannheim, Schlosskirche
    Konzert mit W. A. Mozart: Requiem d-moll im Rahmen der "Mannheimer Schlosskonzerte"

Oktober 2006

  • Samstag, 7. Oktober 2006, 19:00 Uhr
    Stuttgart, Johanneskirche
    A-cappella-Konzert
  • Sonntag, 8. Oktober 2006, 17:00 Uhr
    Rottenburg/Neckar, Wallfahrtskirche Weggental
    A-cappella-Konzert

    Pressestimmen

    Letzte Gesänge
    Die Hymnus-Chorknaben sangen im Weggental
    ROTTENBURG (toz). Technisch-sängerisch gehörten die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben schon lange zu den Spitzenensembles in Deutschland. Unter der Leitung von Hanns-Friedrich Kunz, der seit rund vier Jahren als Chorchef amtiert, haben sich die Sänger nun nochmals gesteigert. Am Sonntagnachmittag gastierten sie in der Wallfahrtskirche im Rottenburger Weggental. Über dreihundert am Ende begeisterte Hörer/innen waren gekommen; zusätzliche Sitzbänke wurden aufgestellt und trotzdem mussten sich die am spätesten Gekommenen mit einem Stehplatz begnügen. Besonders eindringlich gerieten die Interpretationen der gleichsam letzten Gesänge höchst verschiedener Stilperioden. Das letzte Werk, das Heinrich Schütz vollendete, war das deutsche Magnificat. Der Ausdruck von dessen andächtigem Ernst, beginnend mit der Zeile „Meine Seele erhebt den Herrn", und der sanften, dennoch mit Nachdruck versehenen Verheißung „Er stößet die Gewaltigen vom Stuhl und erhöhet die Niedrigen" gelang dem Chor überwältigend klar. Ebenso die archaisch-mystische Stimmung der letzten Hymne, die Anton Bruckner komponierte: „Vexilla regis prodeunt fulget crucis mysterium - Die Banner des Königs ziehen voran, es erstrahlt des Kreuzes Mysterium". Bei Bruckners Hymne und in der Vertonung des 22. Psalms von Mendelssohn „Mein Gott, warum hast du mich verlassen" beeindruckten überdies Kraft und Intensität der chorischen Darstellung, die zuweilen an die Bevorzugung der dunkler getönten Farben der osteuropäischer Ensembles denken ließ. Vorzüglich spielte Bernhard Kugler die Orgel-Intermezzi, darunter Präludium und Fuge a-moll von Brahms und Bachs Choral „Wer nur den lieben Gott lässt walten". Enthusiastischer Beifall.
    Schwäbisches Tagblatt vom 10.10.2006

  • Sonntag, 15. Oktober 2006, 9:45 Uhr
    Gerlingen, Petruskirche
    Gottesdienst

September 2006

  • Sonntag, 3. September 2006, 10:00 Uhr
    Stuttgart, Leonhardskirche
    Gottesdienst mit W. A. Mozart: Krönungsmesse im Rahmen von "Mozarts Kirchenmusik beim Europäischen Musikfest"
  • Sonntag, 10. September 2006, 9:30 Uhr
    Murrhardt, Ev. Stadtkirche
    Gottesdienst während der Chorfreizeit

Juli 2006

  • Freitag, 14. Juli 2006, 19:30 Uhr
    Eislingen/Fils, Christuskirche
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten

    Pressestimmen

    "Feines klanggestalterisches Erlebnis" - Die Geislinger Zeitung vom 18.07.2006
    KONZERT / Stuttgarter Hymnus-Chorknaben singen Bach-Motetten in der Eislinger Christuskirche
    Feines klanggestalterisches Erlebnis
    Der Auftakt zum Jubiläumswochenende anlässlich der 100-Jahr-Feier der Eislinger Christuskirche hätte viel besser nicht sein können: Das Konzert der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben und des Ensembles Musica Viva Stuttgart wurde von den Besuchern in der vollen Kirche begeistert aufgenommen. KURT LANG, EISLINGEN Die rund 60 jungen Sänger hatten es unter ihren Talaren nicht leicht an diesem Abend, machte doch die sommerliche Schwüle selbst vor den dicken Mauern des Gotteshauses nicht halt. Doch der bestens ausgebildete Knabenchor ging konzentriert zu Werke und ließ so Johann Sebastian Bachs Motetten "Singet dem Herrn ein neues Lied", "Fürchte dich nicht, ich bin bei dir" und "Der Geist hilft unser Schwachheit auf" sowie Felix Mendelssohn-Bartholdys "Mein Gott, mein Gott" zum klanggestalterischen Erlebnis werden. Chorleiter Hanns-Friedrich Kunz erinnert von der Art her schon ein wenig an seinen großen Vorgänger Gerhard Wilhelm, der den Hymnus-Knaben 40 Jahre lang vorstand. Auch der ging keine Experimente ein, hielt sich eng an die Vorgaben Bachs, um dennoch ein ums andere Mal kunstvoll erarbeitete Werke zum Vorschein zu bringen. Und sie haben auch an diesem Abend fast alles richtig gemacht. Die kleine Uneinigkeit mit dem Orchester insbesondere bei Bachs dritter Motette sei getrost den äußeren Einflüssen zuzuschreiben. Luftig und locker hingegen "Singet dem Herrn ein neues Lied", sauber die Intonation bei "Fürchte dich nicht", die Bachs vertonte Dramatik voll zur Geltung kommen lässt, klar die Artikulation und ein unter die Haut gehender homogener Chorklang bei "Mein Gott, mein Gott". Zwischen den Motetten konnte das Ensemble "musica viva" mit Stücken von Willem de Fesch und Max Reger durch rhythmische Präzision und Ausdruckstiefe gefallen. Auch als die kleinen Sänger nach einer Zugabe längst die Kirche verlassen hatten, gab"s von den Besuchern immer noch kräftigen Applaus für ein schönes Chorerlebnis.

  • Sonntag, 16. Juli 2006, 17:00 Uhr
    Bad Staffelstein, Basilika Vierzehnheiligen
    A-cappella-Konzert<br>im Rahmen des "Musiksommer Obermain"
  • Sonntag, 23. Juli 2006, 10:30 Uhr
    Stuttgart-Zuffenhausen, Pauluskirche
    Gottesdienst zum Sommerfest mit dem Hymnus-Familienorchester

Juni 2006

  • Sonntag, 18. Juni 2006, 19:00 Uhr
    Nürtingen, Stadtkirche St. Laurentius
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten

    Pressestimmen

    "Was Mozart an Bach so beeindruckte" - Die Nürtinger Zeitung vom 20.06.2006 über das Konzert am 18.06.2006 in Nürtingen.

  • Samstag, 24. Juni 2006, 18:00 Uhr
    Schöntal, Klosterkirche
    Konzert mit W. A. Mozart: Krönungsmesse u.a. im Rahmen des "Hohenloher Kultursommer"

    Pressestimmen

    "Mozarts Messe funkelt in die Tiefe" - Die Heilbronner Stimme vom 27.06.2006 über das Konzert vom 24.06.2006 in der Klosterkirche Schöntal.

  • Sonntag, 25. Juni 2006, 17:00 Uhr
    Schöntal, Klosterkirche
    Zusatz-Konzert mit W. A. Mozart: Krönungsmesse u.a. im Rahmen des "Hohenloher Kultursommer"

Mai 2006

  • Sonntag, 14. Mai 2006, 10:00 Uhr
    Stuttgart-Bad Cannstatt, Lutherkirche
    Gottesdienst am Sonntag Kantate
  • Sonntag, 21. Mai 2006, 19:00 Uhr
    Markgröningen, Bartholomäuskirche
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten
  • Donnerstag, 25. Mai 2006, 19:00 Uhr
    Stuttgart-Rot, Auferstehungskirche
    Abschlusskonzert "MusikRot2006" mit J. S. Bach: Motetten
  • 28. Mai – 3. Juni 2006
    Rumänien
    Konzertreise mit J. S. Bach: Motetten

April 2006

  • Sonntag, 2. April 2006, 17:00 Uhr
    Göppingen, Ev. Stadtkirche
    Passions-Konzert: J. S. Bach: Johannes-Passion

    Pressestimmen

    "Feinste dynamische Abstufungen" - Die Göppinger Kreisnachrichten vom 04.04.2006 über die Johannes-Passion in Göppingen, hier klicken für PDF-Ansicht.

  • Freitag, 14. April 2006, 10:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Gottesdienst am Karfreitag
  • Samstag, 29. April 2006, 18:00 Uhr
    Neresheim, Abteikirche
    Vesper mit Hymnus-Männerchor und Knabenchor Abtei Neresheim
  • Sonntag, 30. April 2006, 8:30 Uhr
    Neresheim, Abteikirche
    Gemeindemesse mit dem Hymnus-Männerchor

März 2006

  • Sonntag, 5. März 2006, 10:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Fest-Gottesdienst zur Einführung von Prälat Ulrich Mack
  • Donnerstag, 16. März 2006, 19:30 Uhr
    Luzern, Kultur- und Kongresszentrum
    C. Orff: Carmina burana (Männerchor)

    Pressestimmen

    "Wohlklang aus 105 Jungkehlen" - Die Pforzheimer Zeitung in einem Vorbericht über die Chorakademie Baden-Württemberg.

  • Sonntag, 26. März 2006, 18:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Passions-Konzert: J. S. Bach: Johannes-Passion

    Pressestimmen

    "Gebändigt und geschliffen" - Die Stuttgarter Nachrichten vom 28.03.2006 (leider kostenpflichtig).
    "Tücken des Raums" - Die Stuttgarter Zeitung vom 28.03.2006 (leider kostenpflichtig).

Februar 2006

  • Samstag, 4. Februar 2006, 19:30 Uhr
    Esslingen, Stadtkirche St. Dionys
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten im Rahmen der "Stunde der Kirchenmusik"

    Pressestimmen

    "Hauchzartes Können" - Die Esslinger Zeitung vom 07.02.2006.

  • Samstag, 18. Februar 2006, 19:00 Uhr
    Tuttlingen, Ev. Stadtkirche
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten

    Pressestimmen

    "Hymnus-Chorknaben beeindrucken Publikum" - Die Schwäbische Zeitung vom 21.02.2006 über das Konzert in Tuttlingen vom 18.02.2006.

  • Sonntag, 19. Februar 2006, 11:15 Uhr
    Sigmaringen, Kath. Pfarrkirche St. Johann
    Matinee mit J. S. Bach: Motetten

Januar 2006

  • Sonntag, 15. Januar 2006, 10:00 Uhr
    Stuttgart, Leonhardskirche
    Gottesdienst zur Eröffnung der Vesperkirche
  • Sonntag, 22. Januar 2006, 17:00 Uhr
    Herrenberg, Stiftskirche
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten
  • Samstag, 28. Januar 2006, 20:00 Uhr
    Tübingen, Stiftskirche
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten im Rahmen der "Motette"

    Pressestimmen

    "Polyphones Paradies" - Das Schwäbische Tagblatt vom 30.01.2006 über das Konzert im Rahmen der Tübinger "Motette" (leider kostenpflichtig).