Terminarchiv

2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019

Dezember 2007

  • Samstag, 1. Dezember 2007, 19:00 Uhr
    Stuttgart, Oswaldkirche Weilimdorf
    Konzert mit J. S. Bach: Kantate BWV 61 im Rahmen von "Musik bei Kerzenschein"
  • Sonntag, 2. Dezember 2007, 18:00 Uhr
    Stuttgart, Erlöserkirche
    Konzert mit J. S. Bach: Kantate BWV 61 im Rahmen der "Sonntagsmusik"
  • Donnerstag, 6. Dezember 2007
    Gengenbach, Stadtkirche St. Marien
    ZDF-Aufnahmen
  • Sonntag, 9. Dezember 2007, 18:00 Uhr
    Calw, Ev. Stadtkirche
    Konzert mit J. S. Bach: Kantate BWV 61 im Rahmen der "KlangRede"
  • Freitag, 14. Dezember 2007, 18:00 Uhr
    Stuttgart, Leonhardskirche
    Adventskonzert Rotary-Club Stuttgart-Remstal
  • Montag, 24. Dezember 2007, 17:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Christvesper
  • Mittwoch, 26. Dezember 2007, 17:00 Uhr
    Stuttgart, Liederhalle Beethoven-Saal
    Konzert mit J. S. Bach: Weihnachtsoratorium I-VI (Sonderkonzert SKS Erwin Russ)

    Pressestimmen

    "Barocke Opulenz" - Die Esslinger Zeitung vom 28.12.2007.
    "Es regnet rote Rosen" - Die Stuttgarter Nachrichten vom 28.12.2007 (leider kostenpflichtig).

November 2007

  • Freitag, 23. November 2007, 19:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    J. S. Bach: Kantate BWV 131 u.a "Stunde der Kirchenmusik"
  • Samstag, 24. November 2007, 20:00 Uhr
    Reutlingen, Marienkirche
    J. S. Bach: Kantate BWV 131 u.a. "Stunde der Kirchenmusik"
  • Dienstag, 27. November 2007, 19:00 Uhr
    Ludwigsburg, Marktplatz
    Eröffnungskonzert des Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmartkes

Oktober 2007

  • Mittwoch, 3. Oktober 2007, 19:00 Uhr
    Weinstadt, Stiftskirche Beutelsbach
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten im Rahmen des Stiftungsfests der Sozial- und Diakoniestation Weinstadt
  • Sonntag, 14. Oktober 2007, 10:00 Uhr
    Stuttgart, Ev. Kirche Hohenheim
    Gottesdienst „40 Jahre Steckfelder Gemeindezentrum“

    Pressestimmen

    "Und kein bisschen leise" - Die Stuttgarter Nachrichten vom 15.10.2007.
    Blick vom Fernsehturm
    Und kein bisschen leise Das evangelische Gemeindezentrum Steckfeld feiert sein 40-jähriges Bestehen
    Steckfeld. Einen Turm bekam sie nie. Aber die vor 40 Jahren gebaute Kirche und das Gemeindezentrum Steckfeld wurden für die evangelischen Christen von Hohenheim, Steckfeld, Chausseefeld und die ökumenische Hochschulgemeinde in besonderer Weise Heimat. Gestern feierten sie 40-Jahr-Jubiläum.
    Von Martin Bernklau
    Mit Musik von Unipot tanzte die Gemeinde schon in den Festtag hinein. Der begann dann aber gestern um 10 Uhr mit einem besonders feierlichen Gottesdienst und den von Hanns-Friedrich Kunz geleiteten Hymnus-Chorknaben in einer überfüllten Kirche. Und auch der Himmel strahlte dazu. Unter einem an die und Bewahrung der Schöpfung gemahnenden Signet hatte die Gemeinde von Pfarrer Gottfried Jetter ihr Jubiläum unter das Motto gestellt: ¸¸40 Jahre und kein bisschen leise".
    Der Knabenchor sang wunderbar geschmeidig jubilierende Werke von Heinrich Schütz und Giovanni Gastoldi. Und als Gastprediger hatte der pensionierte Prälat Gerhard Röckle seine Predigt unter die Paulus-Worte an die Thessalonicher gestellt, wo sich der Apostel eine Gemeinde wünscht, ¸¸die hört, die handelt und die hofft".
    Den ganzen Tag über war eine Menge geboten, darunter auch dankbare Erinnerung an 40 lebendige und rundum gelungene Jahre in einem räumlich so großzügig ausgestatteten Gemeindezentrum: mit einer liebevoll zusammengestellten Rückschau von Dokumenten, Bildern und - als Rätselköpfe - angejahrten Konterfeis engagierter Gemeindemitglieder. Fleischliches und vegetarisches Festessen gehörte ebenso zum Jubeltag wie Auftritte der Birkacher Singmäuse oder des hauseigenen Chörles.
    Die Ökumenische Hochschulgemeinde von Hohenheim engagierte sich ebenfalls und feierte gleichzeitig ihr 30-jähriges Bestehen. Dem lautstarken Leitsatz entsprechend bastelten Kinder mit lärmenden Dachlatten, machten Mitmachkunst und ließen sich von dem ambulanten Zauberer Jojo Lutz unterhalten, wenn sie nicht auf den Klanginseln mit Orff-Instrumenten Geräusche erzeugten. Auch die jungen Chausseefeld-Familien mit ihrem Café ImBiss trugen zum Wohlgefühl bei. Neben vielen sozialen Aktivitäten wie der Senioren-Tafel hat auch gerade die Musik eine starke Stellung in der Gemeinde. Und so klang der Feiertag auch in einem gut besuchten Kammerkonzert mit barocken und modernen Werken aus, das Christiane Bräuer, Margret Schaal und Lisa Barry mit Cembalo, Flöte und Violine gestalteten.
    Stuttgarter Nachrichten - Stadtausgabe, Montag, 15. Oktober 2007 Seite IV Ausgabe: Nr.238

  • Sonntag, 21. Oktober 2007, 10:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Gottesdienst

September 2007

  • Sonntag, 2. September 2007, 9:30 Uhr
    Murrhardt, Ev. Stadtkirche
    Gottesdienst während der Chorfreizeit
  • Samstag, 22. September 2007, 18:00 Uhr
    Heilbronn, Kilianskirche
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten "Stunde der Kirchenmusik"

    Pressestimmen

    "Straff durch die Bach-Motette" - Die Heilbronner Stimme vom 25.09.2007.

  • Samstag, 29. September 2007, 20:00 Uhr
    Sulzbach an der Murr, Ulrichskirche
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten

Juli 2007

  • Sonntag, 1. Juli 2007, 10:00 Uhr
    Neresheim, Abteikirche
    Konventamt
  • Sonntag, 1. Juli 2007, 19:00 Uhr
    Stuttgart, Matthäuskirche
    Männerchor-Konzert
  • Sonntag, 8. Juli 2007, 17:00 Uhr
    Crailsheim, Johanneskirche
    Konzert G. F. Händel: Der Messias "Hohenloher Kultursommer"
  • Sonntag, 15. Juli 2007, 10:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Gottesdienst zum Sommerfest

Juni 2007

  • Freitag, 1. Juni 2007, 19:30 Uhr
    Simmern/Hunsrück, Stephanskirche
    Konzert im Rahmen der Konzertreise mit J. S. Bach: Motetten
  • Sonntag, 17. Juni 2007, 19:00 Uhr
    Esslingen, Frauenkirche
    Konzert G. F. Händel: Der Messias
  • Freitag, 22. Juni 2007, 18:30 Uhr
    Schwäbisch Gmünd, Augustinus-Kirche
    Gottesdienst zum Jahresfest des Gustav-Adolf-Werkes

    Pressestimmen

    GUSTAV-ADOLF-WERK Mit hunderten Freunden und Mitgliedern wurde gestern Abend das Jahresfest eröffnet Die Grenzen werden geweitet
    International präsentierte sich gestern Abend der Münsterplatz. Zum Jahrestreffen des württembergischen Gustav-Adolf-Werkes weilen Protestanten aus der ganzen Welt in der Stauferstadt. VON BIRGIT MARKERT SCHWÄBISCH GMÜND Die rund 100 Gäste kommen aus ganz Lateinamerika, aus Frankreich, Österreich und aus Osteuropa. Allen gemeinsam ist, dass sie als Protestanten in der Diaspora leben - und vom deutschen Gustav-Adolf-Werk (GAW) ideell und finanziell unterstützt werden. „Du machst weit alle Grenzen“ unter diesem Bibelzitat aus Jesaja 26, 15 steht das Festwochenende, an dem auch das 175-jährige Bestehen des Gustav-Adolf-Werkes gefeiert wird. Der Festgottesdienst in der voll besetzten Augustinuskirche stand ganz im Zeichen der Öffnung über Grenzen hinweg. Dekan Immanuel Nau begrüßte die Gäste aus nah und fern und alle Mitwirkenden, angefangen bei Prälatin Gabriele Wulz, Vorsitzende des württembergischen GAW, über die Hymnus-Chorknaben aus Stuttgart und den Bezirksposaunenchor bis hin zu Pfarrerin Karin Haag, die in die Gebärdensprache übersetzte. In ihrer Predigt legte Wulz dezidiert das Bibelzitat aus Jesaja aus. Es erinnere die liebenswerten, aber manchmal etwas verhockten württembergischen Protestanten daran, dass die Grenzen auch zum Überschreiten da seien. Doch was im Buch Jesaja nächtliche Vision und Traumbild ist, habe mit der Wirklichkeit nicht viel zu tun. Dennoch mische sich ein neuer Ton in die Klage. „Gott macht weit alle Grenzen - für eine kleine, versprengte Gemeinde ist das ein ungaublicher Trost.“ Sie erinnerte daran, dass es Mehrheiten sind, die Grenzen setzen. „Das heißt nicht, dass wir nicht selbst Machtspiele mitspielten.“ Den Weg der protestantischen Kirche bezeichnete sie eher als einen „Weg der Minderheit“ - dies sei beachtlich und beachtenswert und nicht immer bequem. Fester Bestandteil des Festgottesdienstes war die Aussendung von neun jungen Menschen, die einen sozialen Dienst in Uruguay, Brasilien und Argentinien antreten. „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein“, wünschte Pfarrerin Hannelore Bohner den Ausgesendeten bei diesem „anderen Dienst im Ausland“, der auch anstelle des Zivildienstes geleistet werden kann, gutes Gelingen und Gottes Segen. Was feierlich in der Augustinuskirche begann, wurde anschließend fröhlich auf dem Platz vor der Volkshochschule fortgesetzt. Der brillante Knabenchor unterhielt wie auch der Bezirksposaunenchor mit weltlicher Musik und Liedgut und die slowenischen Gäste gefielen mit einer Folkloregruppe. Kulinarisches aus dem Kirchenbezirk rundete das Angebot ab und machte das Fest zu einem netten Kontrastprogramm zu der Kultur- und Einkaufsnacht, die sich am Marktplatz und Kalten Markt abspielte. Heute geht das GAW-Fest mit einer Delegiertenversammlung um 9 Uhr im Augustinus-Gemeindehaus und Entdeckungen in und um Gmünd weiter. Nachmittags locken zahlreiche Programmpunkte mit religiösem, politischem und gesellschaftlichem Inhalt in die VHS. Um 16.30 Uhr führen die Cappella-Chöre das Kinder-Musical „Guckt mal über'n Tellerrand“ in der Ausgustinuskirche auf. Am Sonntag werden besondere Festgottesdienste im gesamten Kirchenbezirk gefeiert.
    © Gmünder Tagespost 23.6.2007

  • Freitag, 29. Juni 2007, 13:00 Uhr
    Stuttgart, Stadtkirche Bad Cannstatt
    Gottesdienst "50 Jahre FSJ in der Diakonie in Württemberg"
  • Samstag, 30. Juni 2007, 16:00 Uhr
    Neresheim, Abteikirche
    Konzert a cappella

    Pressestimmen

    ----GEISTLICHE MUSIK---- Die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben lassen ihre Stimmen in der Abteikirche Neresheim leuchten
    Schlackenfreier Klang schwebt im Raum
    Ein Raum, an Schönheit reich. Der Aug und Ohr vertraut macht mit der himmlischen Herrlichkeit. Unter Knollers Kuppelfresken Klangkunst von liturgischer Qualität - Gesang, der Reinheit und Vervollkommnung buchstäblich spüren lässt. Der Vortrag der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben in der Abteikirche Neresheim wird kontrastierend ergänzt: durch Michael Culo an der Orgel mit zwei Toccaten Georg Muffats und deren bisweilen schier ungezügelter Kraft. -------------------------------------------------------------------------- VON PETER A. ZDANSKY
    Stammgastmusiker in der Klosterkirche. Einmal mehr wartet dort mit geistlichen Werken jene Sängergemeinschaft auf, die von Hanns-Friedrich Kunz geleitet und ausgebildet und auch diesmal in gewohnter Weise dirigiert wird: geschmeidig führend, doch nicht einen Augenblick lang einengend. Dieser formvollendete Stil des Helmuth-Rilling-Schülers findet seinen Widerhall in den interpretierten Werken; die Komponistenspanne reicht in Neresheim von Giovanni Pierluigi da Palestrina bis Felix Mendelssohn-Bartholdy - und ist damit nicht gerade homogen. Gleichwohl durchzieht eine eigene Note die Interpretationen der Hymnus-Chorknaben; ein sorgsam gepflegtes vokales Idealbild, das sich demjenigen Hörer offenbart, der den Künstlern seine ganze Aufmerksamkeit widmet, der ganz Ohr ist.

    Als eine ideale Stätte für so zelebrierten Chorgesang erweist sich einmal mehr die Abteikirche mit ihren akustischen Möglichkeiten, nachhaltig Klang zu entwickeln, auszubauen, in der Nuance zu gestalten, dialogisch zu verknüpfen und im Raum zu positionieren. Eine Wirkung von musikalischer Plastizität zu erzielen. Was dem Gesamtchor besonders gelingt bei dem mit drei seiner "Psalmen Davids" vertretenen Heinrich Schütz: mit dessen Motetten-Juwel "Wie lieblich sind deine Wohnungen". Kunz und der Gesamtchor nutzen die Finessen der Doppelchörigkeit, ohne jedoch dabei über das Ziel hinaus zu schießen, sprich die Komplexität der Stimmführung artifiziell zu demonstrieren. Eine gekonnte Natürlichkeit, gepaart mit einer auch ansonsten unterm Strich guten Textausformung.

    Die Schütz-Vertonung von Psalm 84 ist einer der Höhepunkte dieses Konzerts, neben den Darbietungen des Männerchores aus Palestrinas "Lamentationes Jeremiae" und der vom Gesamtchor ihrer inhaltlichen Dramatik angemessen vorgetragenen Motette "Mein Gott, warum hast du mich verlassen" Mendelssohn-Bartholdys.

    Besonderes Lob verdient im übrigen der Knabenchor mit seinem Sopran, der lupenrein und ungekünstelt ganz selbstverständlich in die Höhe steigt.

    Mit dem reifen, eindrücklichen Konzert, in dem ferner Psalmvertonungen von Gottfried August Homilius und Johann Adolph Hasse sowie vier Sätze aus Johann Sebastian Bachs "Jesu, meine Freude" dargeboten werden, bestärken die Hymnus-Chorknaben all jene in ihrer uneingeschränkt richtigen Auffassung, dass die Stuttgarter sich längst ihren festen Platz in der Spitzenklasse ihres Fachs ersungen haben.


    © Schwäbische Post 2.7.2007

Mai 2007

  • Sonntag, 6. Mai 2007, 10:00 Uhr
    Vaihingen/Enz, Clemenskirche Horrheim
    Gottesdienst am Sonntag „Kantate“
  • Sonntag, 6. Mai 2007, 17:00 Uhr
    Schwieberdingen, Georgskirche
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten
  • 26. Mai – 2. Juni 2007
    Rheinland-Pfalz
    Konzertreise mit J. S. Bach: Motetten
  • Sonntag, 27. Mai 2007, 10:15 Uhr
    Offenbach-Hundheim, Abteikirche
    Ökumenischer Gottesdienst im Rahmen der Konzertreise
  • Sonntag, 27. Mai 2007, 17:00 Uhr
    Meisenheim, Schlosskirche
    Konzert im Rahmen der Konzertreise mit J. S. Bach: Motetten
  • Montag, 28. Mai 2007, 17:00 Uhr
    Idar-Oberstein, Ev. Stadtkirche Idar
    Konzert im Rahmen der Konzertreise mit J. S. Bach: Motetten
  • Dienstag, 29. Mai 2007, 20:00 Uhr
    Bad Kreuznach, Pauluskirche
    Konzert im Rahmen der Konzertreise mit J. S. Bach: Motetten

    Pressestimmen

    "Lobpreisungen aus 60 Kehlen" - Die Allgemeine Zeitung Bad Kreuznach über das Motetten-Konzert in der Pauluskirche Bad Kreuznach am 29.05.2007.

  • Donnerstag, 31. Mai 2007, 19:30 Uhr
    Bad Sobernheim, Matthiaskirche
    Konzert im Rahmen der Konzertreise mit J. S. Bach: Motetten

April 2007

  • 9.  – 14. April 2007
    Norddeutschland
    Männerchor-Konzertreise a cappella
  • Dienstag, 10. April 2007, 19:00 Uhr
    Tornesch, Ev.-Luth. Kirche
    Konzert im Rahmen der Männerchor-Konzertreise
  • Mittwoch, 11. April 2007, 20:00 Uhr
    Bremen, Unser Lieben Frauen Kirche
    Konzert im Rahmen der Männerchor-Konzertreise
  • Donnerstag, 12. April 2007, 19:30 Uhr
    Uelzen, St.-Marien-Kirche
    Konzert im Rahmen der Männerchor-Konzertreise
  • Freitag, 13. April 2007, 20:00 Uhr
    Hamburg, Domkirche St. Marien
    Konzert im Rahmen der Männerchor-Konzertreise
  • Sonntag, 29. April 2007, 11:30 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Ökumenischer Gottesdienst der "Stiftung Gutes mit Schönem verbinden"
  • Sonntag, 29. April 2007, 18:00 Uhr
    Marbach, Alexanderkirche
    Eröffnungskonzert "Marbacher Kirchenkonzerte 2007" mit J. S. Bach: Motetten

März 2007

  • Sonntag, 18. März 2007, 17:00 Uhr
    Leonberg, Ev. Stadtkirche
    Konzert mit J. S. Bach: Johannes-Passion
  • Sonntag, 25. März 2007, 18:00 Uhr
    Stuttgart, Stiftskirche
    Konzert mit J. S. Bach: Johannes-Passion

Februar 2007

  • Sonntag, 11. Februar 2007, 19:00 Uhr
    Waiblingen, Michaelskirche
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten "Stunde der Kirchenmusik"
  • Sonntag, 18. Februar 2007, 9:30 Uhr
    Kirchberg, Ev. Stadtkirche
    Gottesdienst

Januar 2007

  • Sonntag, 14. Januar 2007, 10:00 Uhr
    Stuttgart, Leonhardskirche
    Gottesdienst zur Eröffnung der Vesperkirche
  • Sonntag, 28. Januar 2007, 17:00 Uhr
    Leinfelden-Echterdingen, Stephanuskirche Echterdingen
    Konzert mit J. S. Bach: Motetten