Kein anderes Werk Johann Sebastian Bachs fasziniert weltweit so viele Menschen wie die berühmte „Matthäus-Passion BWV 244“. Am Samstag, 1. April um 17 Uhr interpretieren die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben die Passionsmusik zusammen mit dem Orchester für Alte Musik, Handel’s Company, unter der Leitung von Rainer Johannes Homburg in der Stiftskirche. In einer großen Besetzung mit zwei Orchestern und zwei Chören zeichnet Bach die Leidensgeschichte Jesu in beeindruckender Dramatik nach. Mit ihrer Aufführung der „Matthäus-Passion BWV 244“ stehen die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben in einer langen Tradition. Wie die anderen großen Passionen von Johann Sebastian Bach gehört auch dieses Werk seit jeher zum Kernrepertoire der deutschen Knabenchöre und strahlt in der Interpretation mit jungen Stimmen eine ungebrochene Faszination aus. Als Solisten konnten Maren Jacob (Sopran), Marion Eckstein (Alt), Martin Lattke (Tenor, Evangelist & Arien), Christoph Schweizer (Bass, Christus) und Kai Preußker (Bass, Arien) gewonnen werden.

Von Bachs beiden vollständig gesicherten Passionsmusiken nach dem Johannes- und dem Matthäus-Evangelium ist die spätere Matthäus-Passion von 1727 deutlich größer dimensioniert. Schon ihre Aufführungsdauer von drei Stunden sprengt den üblichen Rahmen. Auch die Aufteilung des Aufführungsapparats in zwei „Chöre“ ist auffällig. Sie ermöglicht ein abwechslungsreiches Spiel mit genau kalkulierter Klangwirkung, die auf die räumliche Situation der Leipziger Thomaskirche mit ihren Emporen abzielte.

Nach Bachs Tod geriet die Matthäus-Passion zunächst in Vergessenheit, wurde aber auf spektakuläre Weise von dem jungen Felix Mendelssohn Bartholdy etwa 100 Jahre nach ihrer Uraufführung, am 12. März 1829 in Berlin, durch die dortige Singakademie wiederaufgeführt. Diese Aufführung holte das Werk in das musikalische Bewusstsein zurück und war der Startschuss für seine reiche Rezeptionsgeschichte.

Karten unter Tel. 0711 259 40 40, oder www.reservix.de.

Preise: 48 € / 40 € / 32 € / 24 € / 18 €
Ermäßigt: 41 € / 33 € / 25 € / 17 € / 11 € (für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte)

Unterstützer: Ein großer Dank geht an unsere Träger, Förderer und Sponsoren ohne dieses Konzert nicht möglich wäre: Stadt Stuttgart, Land Baden-Württemberg, Evangelische Kirche in Stuttgart, Förderkreis der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben, Leibinger Stiftung, Lechler-Stiftung, Anton & Petra Ehrmann Stiftung und Porsche.

Pressekontakt:
Eva Suhr
Tel.: 0711 259 404 13
E-Mail: